Buchstabenlernen für die Kleinsten mit Conni

Auswahlbildschirm von Connis Buchstaben

Auswahlbildschirm von Connis Buchstaben

Wer kennt sie nicht, die blonde Conni mit der Schleife im Haar. Seit einigen Monaten ist sie nun auch als App fürs iPad oder iPhone zu haben und bringt den Kleinsten die Buchstaben näher.

Der Startbildschirm bietet drei Auswahlmöglichkeiten „ABC lernen“, „Anfangsbuchstaben“ und „Bilder-Alben“. Fangen wir einmal beim letzten Punkt an – bei den Bilder-Alben sind Themenbereiche angegeben, jedoch enthalten diese zu Beginn noch keine Bilder. Diese muss sich das Kind erst „ersammeln“, in dem richtige Anfangsbuchstaben zu vorgegebenen Bildern gefunden werden. Für jede richtige Kombination gibt es einen Stern und das Bild kann von nun an im Album gefunden werden.

Richtiges Lautieren

Positiv fällt beim Buchstabenlernen auf, dass Conni hier richtig lautiert. Anders als andere Anwendungen, ist dies der richtige Weg. Macht man es als Eltern doch noch häufig genug falsch. Spätestens in der Grundschule wird dann auf das Lautieren Wert gelegt, also Grund genug, möglichst früh damit zu beginnen.

Der richtige Anfangsbuchstabe

Der richtige Anfangsbuchstabe

Die Anwendungen lassen sich beliebig häufig wiederholen, was die Frustration bei den Kindern deutlich senkt.

Unter dem Punkt „Anfangsbuchstaben“ werden Bilder gezeigt. Das Kind hat nun aus vier Möglichkeiten den richtigen Buchstaben auszuwählen. Conni quittiert die richtige Eingabe. Als kleine Zusatzfunktion führen einige der angezeigten Gegenstände durch Antippen eine Aktion aus oder geben ein Geräusch von sich.

Der Preis von 1,79 Euro für die App geht in Ordnung. Sie macht was sie soll, nicht mehr und nicht weniger.

Vom Carlsen Verlag gibt es noch die App „Conni Lesen“, die ich mir demnächst näher anschaue, da unsere Jungs jetzt so langsam im Buchstabenfieber sind.

Connis Buchstaben-App kann im App-Store kostenpflichtig heruntergeladen werden:

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Veröffentlicht von

www.appatizer.de/uber

Sven ist seit 1998 im Internet unterwegs, Vater von Zwillingsjungs, schwärmt für Bücher bei seinem ersten Projekt und hier, skandinavisches Design, guten Espresso und ist auch in der Welt der Apps unterwegs.In seinen Workshops berät er Eltern und Lehrer im Umgang mit Tablets und Apps. Er ist Mitorganisator der #denkst-Konferenz in Nürnberg.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Conni Lernspaß Mathe 1. Klasse - appatizer - die Welt der Apps für Kinder und Eltern

Schreibe einen Kommentar