Bouncy Pirates – eine Art Flappy Birds für Piratenfans

Anders als bei dem süchtig machenden Spiel „Flappy Birds“ fliegen hier Piraten durch die Lüfte und müssen möglichst ohne Schaden zu nehmen auf der Schatzinsel ankommen und dann mit einer Goldmünze den Weg zurück zum Schiff antreten. Selbst im ersten, einfachen Level, hat man schon alle Hände voll zu tun, was für großen Spielspaß sorgt.

Unsere Kinder lieben Piraten. Piraten in allen Lebenslagen. So kam diese kostenlose App gerade richtig.

Schaffen es die Piraten sicher ans Ziel?

Schaffen es die Piraten sicher ans Ziel?

Vom Piratenschiff geht es mit Schwung über die drei schwimmenden Fässer zur rechts außen liegenden Schatzinsel. Kurz bevor ein Pirat das Fass berührt, muss man diese antippen und er wird, ähnlich wie bei einem Flipper, hochgeschossen und fliegt weiter. Selbst im einfachsten Level wird es nach ein paar Minuten recht kniffelig, man muss beide Hände zu Hilfe nehmen und gut abwägen, welcher Pirat vielleicht schneller herunterfällt als der andere. Schafft es ein Pirat nicht, wird er vom Hai gefressen und man verliert eines der drei Herzen. Sind alle Herzen aufgebraucht, endet das Spiel.

Es kommt auf Fingerspitzengefühl an

Einfaches Drauftippen führt nicht unbedingt zum Ziel und hohen Punktzahlen. Je später man das Fass berührt, umso besser ist der neue „Sprung“ des Piraten und es gibt Zusatzpunkte. Ab und an kreuzt auch ein Vogel den Weg. Landet ein Pirat auf diesem, wird er automatisch neu in die Luft katapultiert und man kann sich den anderen Piraten in der Zwischenzeit zuwenden.

Es gibt zwar In-App-Käufe, aber diese sind für den Spielausgang nicht notwendig und können daher ignoriert werden. Was dagegen wirklich nervt ist die eingeblendete Werbung. Sei es im unteren Bereich des Spielbildschirms – nimmt ungefähr 1/5 der Fläche auf gesamter Breite ein oder nervige Pop-Ups. Diese können zwar weggeklickt werden, kleinere Kinder dürften damit aber das eine oder andere Problem haben und dann auf der Seite des Werbekunden landen. Aber dies dürfte der Preis einer Gratis-App sein.

Videoreview hier in meinem youtube-Kanal.

Daher bekommt „Bouncy Pirates“ 3 von 5 möglichen Punkten.

+ Spielprinzip
+ schnell zu erlernen

– In-App-Käufe
– störende Werbung in der App

Bilder (c) iTunes / Hersteller

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Veröffentlicht von

www.appatizer.de/uber

Sven ist seit 1998 im Internet unterwegs, Vater von Zwillingsjungs, schwärmt für Bücher bei seinem ersten Projekt und hier, skandinavisches Design, guten Espresso und ist auch in der Welt der Apps unterwegs.In seinen Workshops berät er Eltern und Lehrer im Umgang mit Tablets und Apps. Er ist Mitorganisator der #denkst-Konferenz in Nürnberg.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Fast Gratis-App Firefly Runner ist eine witzige Kinderapp - appatizer - die Welt der Apps für Kinder und Eltern

Schreibe einen Kommentar