Minions Paradise – Abzocke mit In-App-Käufen

Die Minions sind niedlich. Und sie polarisieren. Die einen finden die kleinen, gelben Knubbelwesen niedlich, die anderen sind von ihnen genervt. Und Electronic Arts (EA) hat jetzt mit „Minions Paradise“ ein Freemium-Modell auf den Markt gebracht, das so richtig ins Geld gehen kann. Daher ist es wegen der In-App-Käufe für Kinder nicht empfehlenswert.

Nichts gegen Freemium-Modelle, aber was hier mit dem Spiel versucht wird kann bis zu 99 Euro kosten. Euro, nicht Cent, wohlgemerkt.

Daher meine Warnung – In-App-Käufe in den Apps auf dem entsprechenden Gerät deaktivieren. Man kann „Minions Paradise“ natürlich auch ohne Zukäufe spielen – ist aber, wie bei dieser Spielgattung dann mit großer Wartezeit verbunden. Für das gesamte Konzept und die großen Summen, die hier durch die Zukäufe generiert werden können, gibt es für die App 0 von 5 Sternen. Eltern: Hände weg!

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Veröffentlicht von

www.appatizer.de/uber

Sven ist seit 1998 im Internet unterwegs, Vater von Zwillingsjungs, schwärmt für Bücher bei seinem ersten Projekt und hier, skandinavisches Design, guten Espresso und ist auch in der Welt der Apps unterwegs.In seinen Workshops berät er Eltern und Lehrer im Umgang mit Tablets und Apps. Er ist Mitorganisator der #denkst-Konferenz in Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar