So klappt das mit dem Foto

Was gibt es schöneres als der Natur ihren Lauf zu lassen und mit einem Wunder beschenkt zu werden. Ob Sohn, Tochter oder gar Zwillinge und somit beides, es gibt einfach nichts schöneres, als ein Neugeborenes in den Armen zu halten. Gleichgültig ob es sich um das eigene Kind oder das der Freunde oder der Familie handelt. Das erste was gemacht wird, wenn man den kleinen Sonnenschein im Arm hat, ist jemanden zu beauftragen ein Foto zu schießen.


Neun Monate hat es gedauert, währenddessen Vater und Mutter eine ereignisreiche Zeit durchgemacht haben. Und endlich ist es soweit, Mutter, Vater, Oma, Opa, die gesamte Familie
kommt zusammen und erfreut sich am süßen Lächeln des kleinen Sonnenscheins. Das Kind ist geboren, ein neues Lebewesen ist in diese Welt eingetreten, ein großer Schritt für die Eltern.
Selbstverständlich wird von nun an jedes kleine Ereignis digital festgehalten. Ob der Kleine sich nun dreckig macht, baden ist oder sich ein Stift in die Nase gesteckt hat. Als Elternteil will man jeden Moment festhalten. Doch was bringt es einem, wenn diese Freude nicht mit anderen geteilt werden kann. Um seine liebsten an der Freude teilhaben zu lassen, ist eine der schönsten Möglichkeiten die, eine Fotokarte zu versenden. So ist die Entfernung irrelevant und der Spaß kann beginnen.
Entscheidet man sich für eine Baby-Foto-Karte, so hat man ebenso die Qual der Wahl das richtige Design und Motiv auszuwählen. Doch informieren sie sich genauer denn mehr dazu
gibt’s hier.

So gefällt mir das Bild gut

Noch bevor man allerdings den Druck von seinen süßen Baby Karten in Auftrag gibt, ist es natürlich wichtig erst einmal das richtige Bild zu finden. Doch das Auswählen des richtigen Fotos ist oft gar nicht so leicht. Wie sollte man also das richtige Bild auswählen?
Neu entwickelte App´s ermöglichen es nun den Eltern Kleinigkeiten, die sie auf den Bildern stören, so zu verändern, dass sie zufriedenstellend sind und zum Druck herausgegeben werden können.
Oder wenn eine bestimmte Pose erwischte werden soll. Eine der beliebtesten Baby Foto Posen ist die bekannte Schlafpose. Viele Eltern kennen das vielleicht, kaum wollte man das Foto schießen weil es grade so süß schläft, wacht der kleine Racker schon auf, so kommt es nie zum gewünschten Foto.
Abhilfe könnte hier eine Baby-Schlaf-App schaffen.
Eine App, welche ein Schlaflied nach dem anderen abspielt damit die keine Maus auch ja nicht während des Fotos aufwacht.

Um Artikel über soziale Netzwerke weiterzuverbreiten, müssen Sie diese aktivieren - für mehr Datenschutz.

Veröffentlicht von

www.appatizer.de/uber

Sven ist seit 1998 im Internet unterwegs, Vater von Zwillingsjungs, schwärmt für Bücher bei seinem ersten Projekt und hier, skandinavisches Design, guten Espresso und ist auch in der Welt der Apps unterwegs.In seinen Workshops berät er Eltern und Lehrer im Umgang mit Tablets und Apps. Er ist Mitorganisator der #denkst-Konferenz in Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar