Social Media im Wandel der Zeit #Werbung

Social Media im Wandel der Zeit - Foto (c) Thomas Ulrich / pixabay

Social Media im Wandel der Zeit – Foto (c) Thomas Ulrich / pixabay

Vor etwa 20 Jahren begann das Phänomen des Social Media und hat seither sämtliche Marketing Bereiche stark verändern können. Immer wieder erscheinen neue Details und Möglichkeiten für das Marketing eine Kampagne zu starten. „Schuld“ daran sind primär die ständigen Veränderungen innerhalb der Branche. Auch das Social Media Barometer steht schließlich nicht still und verändert sich immer wieder aufs Neue. Dies zeigt sich vor allem auch daran, dass immer wieder neue Kanäle entstehen können. Mit My Space begann der Social Media Aufzug und später wurde dieser Medienauftritt durch Facebook überrollt. Es entstand eine Massenbewegung, die noch heute nicht abgeschlossen ist. Jedoch ist es verwunderlich, wie rasch sich neue Social-Media-Kanäle etablieren können. Innerhalb weniger Jahre wurden etwa Instagram und WhatsApp zu Lieblingen von Milliarden Menschen. Zufälligerweise hat Facebook ein glückliches Händchen bewiesen und beide Unternehmen rechtzeitig aufgekauft. Damit vereint der Konzern heute die drei wichtigsten Kanäle überhaupt.

Die Arbeit von Agenturen im Social Media Bereich

Für alle drei Kanäle gibt es auch eigene Agenturen, die solche Kanäle für Werbekampagnen zu nutzen wissen. Ein Unternehmen, welches vom Konkurrenten Google aufgekauft wurde, ist das Unternehmen von YouTube. YouTube wurde schon viel früher für die Werbung genutzt. Allerdings hat sich erst spät der Begriff einer YouTube Agentur durchgesetzt, während in anderen Bereichen Agenturen sehr aktiv ihre Dienste angeboten hatten. Mit der Integration von Apps in den Servicebereich hat sich auch der Anwenderbereich erweitert. Dazu brauchte man allerdings erst die richtigen Apps und die passenden Plattformen. Natürlich waren auch die richtigen Endgeräte erforderlich, um eine Kampagne entsprechend erfolgreich starten zu können. Social Media hat sich zunehmend auf das Mobiltelefon verlagert. Apps spielen daher in diesem Zusammenhang eine wesentliche Rolle. Agenturen nutzen die Verbreitung von Apps, um die Werbebotschaft auf intelligente, teilweise sehr subtile Art und Weise, an den Endnutzer zu verbreiten. Damit können sehr unterschiedliche Bereiche genutzt werden.

Beispiele für die Nutzung von Werbebotschaften in Apps

Es gibt viele Beispiele, wo man diese Apps gerne in der Werbeindustrie nutzt. Zu der wichtigsten Branche zählt vermutlich die Spielebranche. Gerade bei Spielen nutzen Werbekunden Apps, um Werbung einzusetzen. Sie wird in Spiele verpackt. Zum Teil werden zusätzliche Dienstleistungen und Servicebereiche innerhalb der Apps verkauft.

Foto Thomas Ulrich from Pixabay

Sven ist seit 1998 im Internet unterwegs, Vater von Zwillingsjungs, schwärmt für Bücher bei seinem ersten Projekt und hier, skandinavisches Design, guten Espresso und ist auch in der Welt der Apps unterwegs.In seinen Workshops berät er Eltern und Lehrer im Umgang mit Tablets und Apps. Er war Mitorganisator der #denkst-Bloggerkonferenz in Nürnberg und arbeitet jetzt als Head of Content bei einem Medienunternehmen.

Schreibe einen Kommentar


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.